8. Welser Palliativkonferenz

Unsere Motivation

Palliative Care begreift den Menschen als ganzheitliches Wesen mit physischen, psychischen, spirituellen und sozialen Komponenten, die aufs Engste miteinander verbunden sind.

Jeder Mensch ist einzigartig im Erleben seiner Erkrankung und drückt dies daher in individuellen Bedürfnissen aus. Gleichzeitig besitzt jeder Mensch ein individuelles Potential an Ressourcen, ganz gleich wie eingeschränkt er in seinen Fähigkeiten auch ist.

Jedes Handeln im Rahmen von Palliative Care bedeutet zwischen-menschliche Interaktion, die immer individuell ist. Die Qualität der Beziehung zwischen Patienten und Betreuenden setzt eine ethisch-moralische Kompetenz voraus. Diese prägt jegliches Handeln oder Nicht-Handeln.

Die Fähigkeit zur Reflexion dieses Handelns oder Nicht-Handelns baut auf dem theorie-geleiteten Wissen, den Fähigkeiten, Fertigkeiten und Erfahrungen auf.

Im Rahmen der 8. Abschlusskonferenz lädt die Kursleitung herzlich zu Experten-Vorträgen, Erfahrungsaustausch und Begegnung ein!

Dr. Christina Grebe MSc
Ing. Peter Haidinger
Pia M. Hofmann
Sabine Leithner
Roswitha Porinski
Prim. Univ.Prof. Dr. Josef Thaler

Datum:
20.11.2015 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort:
Festsaal Klinikum Wels-Grieskirchen
Standort Wels

Details siehe hier

 

This entry was posted in Veranstaltungen. Bookmark the permalink.
akademie wels