Gebärdensprache

Crashkurs in der österreichischen Gebärdensprache

In zwei Terminen werden vom gehörlosen Trainer Grundlagen der Gehörlosenkultur, Ursachen der Gehörlosigkeit und Basisinformationen für den Umgang mit gehörlosen Menschen vermittelt. Des Weiteren werden die wichtigsten Gebärden und das Fingeralphabet vorgestellt und geübt.

Eine Gebärdensprachdolmetscherin unterstützt in den ersten beiden Eineiten die Interaktion.

Ziele:
Die Teilnehmer sollen in diesen beiden Terminen ein Grundverständnis für gehörlose Menschen, ihre Kultur und vor allem ihre Bedürfnisse entwickeln. So soll ein respektvoller Umgang mit Menschen, die schlecht oder nicht hören, ermöglicht werden. Mit Basisgebärden, die erlernt werden, kann eine einfache Kommunikation entstehen und das Interesse an vertiefenden Gebärdensprachkursen geweckt werden.

Hinweis:
Zum selbständigen weiterführenden Üben werden Videos der Gebärden übermittelt.

Termine:
1. Tag: 19.09.2016, 13:00 – 17:00 Uhr
2. Tag: 26.09.2016, 15:00 – 17:00 Uhr

Zielgruppe:
Interessierte

Datum:
19.09.2017 und
26.09.2016

Ort:
Seminarraum Akademie Wels
Gesundheitszentrum 1.Stock

Kosten:
235,-€

Gebetsberger Martin
Martin Gebetsberger
Dipl. Pädagoge für visuelle und alternative
Kommunikation, Gebärdensprachkursleiter,
Pädagogische Leitung Projekt „Job.com“

Gunesch Stefanie
Mag. Stefanie Gunesch

Kommunikationswissenschaftlerin,
Gebärdensprachdolmetscherin und
Leiterin der Fachausbildung Gebärdensprachdolmetschen

This entry was posted in Veranstaltungen. Bookmark the permalink.
akademie wels