Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung

Hospizlehrgang

 

Inhalt:
Die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod und mit den Erfordernissen für die Begleitung schwerkranker Menschen, damit ein lebenswertes Leben bis zuletzt ermöglicht wird.

Themen:
• Eigene Erfahrungen mit Abschiednehmen, Sterben und Tod
• Bedürfnisse Sterbender wahrnehmen
• Kommunikation am Kranken- und Sterbebett
• Umgang mit Emotionen, Nähe und Distanz
• Grundlagen der Palliativmedizin und Palliativpflege
• Spiritualität und Krankheit/Tod, Rituale
• Psychohygiene und Selbstsorge
• Trauer: Was bedeutet Trauer? Umgang mit meiner Trauer, Begleitung von trauernden Menschen
• Psychoonkologie

Aufbau:
5 Module à 2 bzw. 3 Tage (Do-Sa bzw. Fr-Sa),
96 Unterrichtseinheiten

Referenten (auszugsweise):
• Sr. Annemarie Gamsjäger MC, Dachverband Hospiz
• Claudia Hasibeder, Dipl. PAss., Seelsorge am Klinikum Wels-Grieskirchen
• Mag. Dr. Martin Prein, Psychologe, Thanatologe
• Mag. Thomas Wienerroither, Psychologe, Palliativstation Vöcklabruck

Zielgruppe:
Mitarbeiter in helfenden Berufen und Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen mit diesem Thema auseinandersetzen wollen.

Wichtige Hinweise:
• Der Lehrgang ist KEINE Berufsausbildung, KEIN Selbsterfahrungsseminar und KEINE Trauergruppe für Betroffene.
• Modul 1 und 5 finden im Seminarhaus St. Klara in Vöcklabruck statt (VP für 3 Tage € 150,00, nicht in der Kursgebühr enthalten).

Start:
29.09.2016

Anmeldeschluss:
01.09.2016
Eine schriftliche Bewerbung und ein persönliches Informationsgespräch (Motivationsschreiben) sind verpflichtend und Voraussetzung für die Aufnahme am Lehrgang. Erst mit der schriftlichen Zusage der Akademie ist der Kursplatz gesichert.

Informationen und Anmeldung
Sabine Leithner, MSc – sabine.leithner@akademiewels.at
Tel.: ++43 / 7242 / 415 – 93730

Kosten:
805,-€ zzgl. Seminarhaus

This entry was posted in Veranstaltungen. Bookmark the permalink.
akademie wels