Welser Palliativkonferenz

Referenten:
Mag. Anton Geiger
Theologe, Geschäftsführer Akademie Wels

Rainer Simader
Tanz- und Ausdrucksthrapeut, Tanzpsychagoge, Physiotherapeut, Lehrtherapeut für Physiotherapie an der FH Gesundheitsberufe OÖ, Klinikum Wels-Grieskirchen

Univ.Prof. DDr. Paul Zulehner
Studien der Philosophie, der katholischen Theologie und der Religionssoziologie, Habilitierung für Pastoraltheologie und Pastoralsoziologie

7. Welser Palliativ-Konferenz
Abschlussveranstaltung im Rahmen der Interprofessionellen Weiterbildung Palliative Care


Inhalt:

Palliative Care begreift den Menschen als ganzheitliches Wesen mit physischen, psychischen, spirituellen und sozialen Komponenten, die aufs Engste miteinander verbunden sind.
Jeder Mensch ist einzigartig im Erleben seiner Erkrankung und drückt dies daher in individuellen Bedürfnissen aus. Gleichzeitig besitzt jeder Mensch ein individuelles Potential an Ressourcen, ganz gleich wie eingeschränkt er in seinen Fähigkeiten auch ist.
Jedes Handeln im Rahmen von Palliative Care bedeutet zwischen-menschliche Interaktion, die immer individuell ist. Die Qualität der Beziehung zwischen Patienten und Betreuenden setzt eine ethisch-moralische Kompetenz voraus. Diese prägt jegliches Handeln oder Nicht-Handeln.
Die Fähigkeit zur Reflexion dieses Handelns oder Nicht-Handelns baut auf dem theorie-geleiteten Wissen, den Fähigkeiten, Fertigkeiten und Erfahrungen auf.

Themen:

  • Präsentation von Projektarbeiten
  • Über den Tod und das LEBEN davor
  • Was wir noch tun können: Physiotherapie undRehabilitation am Lebensende
  • Jedem seinen eigenen Tod

Datum: 21.11.2014, 10:00-16:00 Uhr
Ort: Klinikum Standort Wels – Festsaal (Grieskirchner Str. 42, 4600 Wels)
Teilnehmerzahl: unbegrenzt
Anmeldeschluss: 14.11.2014
Kosten: frei

Veranstaltungsinfo als PDF

This entry was posted in Veranstaltungen. Bookmark the permalink.
akademie wels