Zur Psychologie von Organisationen

Das Ziel
… und der Nutzen für die Zuhörer
Wir alle arbeiten in Organisationen und in Netzwerken. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit bestimmten Kollegen, klagen über die Atmosphäre bestimmter Abteilungen, fühlen uns manchmal ohnmächtig in Konflikten und sind überrascht davon, wie unterschiedlich effizient die gleichen Prozesse in verschiedenen Bereichen ablaufen können. Unsere Motivation wird neben den Inhalten unserer Arbeit auch stark von den Einflüssen der Organisation bestimmt, in die wir eingebunden sind.

Der Vortrag soll zeigen, wie Organisationen aus psychologischer Sicht funktionieren. Dies hilft beim Verständnis für Konflikte und Reibungsverluste in Organisationen. Dies ist aber auch die Grundlage für Weiterentwicklung und Verbesserungen von Organisationen.

Die Themenschwerpunkte
… und die Antworten auf Fragen
• Menschliche Verhaltensmuster in Organisationen
• warum es „die Realität“ nicht gibt und wie sich Menschen von Gefühlen leiten lassen
• wo logische Argumente versagen und woher unsere Schwierigkeit zu sachlicher Diskussion kommt
• worauf das Geheimnis von Motivation beruht
• wie Konflikte entstehen und wie Konflikte auch konstruktiv genutzt werden können
• Gruppendynamik in Organisationen
• wie konfliktträchtig bestimmte Organisationsstrukturen sind
• wie Machtstrukturen und heimliche Spielregeln wirken
• was sich daraus für Führung ableiten lässt

Zielgruppe:
Führungskräfte und Interessierte

Datum:
04.04.2016
19:15 Uhr

Ort:
Festsaal Klinikum Wels-Grieskirchen
Standort Wels

Kosten:
10€
Klinikum-MitarbeiterInnen kostenfrei

Anmeldung
bis eine Woche vor Beginn
Klinikum-Mitarbeiter keine erforderlich

Seibt Nikolaus
Dr. Nikolaus Seibt

Diplom-Psychologe und Germanist, geschäftsführender Gesellschafter am Institut für Konfliktforschung und Krisenberatung, Aschheim bei München

This entry was posted in Veranstaltungen. Bookmark the permalink.
akademie wels