Beweg dich und dein Gehirn sagt danke!

Warum sind sportliche Kinder besser in der Schule? Weshalb haben sportliche Menschen das bessere Gedächtnis?

Unser Gehirn ist unser wichtigstes Organ: Denken, Fühlen, Erinnern und Lernen werden hier zentral gesteuert. Dennoch widmen wir unserem Gehirn deutlich weniger Aufmerksamkeit als unserem Körper. Dabei ist wissenschaftlich erwiesen: Wie wir die Leistung unseres Gehirns verbessern und erhalten können, ist entscheidend für ein gesundes und langes Leben.

Welche positiven, Auswirkungen regelmäßige Bewegung auf unser Gehirn hat – dabei muss es noch nicht einmal Hochleistungssport sein – erzählt die Neurowissenschafterin Dr. Manuela Macedonia leichtfüßig, verständlich und mit einer Prise Humor. Sie erklärt, wie wir Stresssymptomen, Übergewicht, Depression und Demenzerkrankungen vorbeugen können und welchen Einfluss unsere Ernährung auf unsere Denkleistung hat.

Zielgruppe: alle Berufsgruppen

 

Dr. Manuela Macedonia
Neurowissenschaftlerin; Studium der angewandten Sprachwissenschaft, Germanistik und Kognitivpsychologie; Mitglied der Forschungsgruppe „Neuronale Mechanismen zwischenmenschlicher Kommunikation“ am Max-Planck Institut für Neurowissenschaften Leipzig; derzeit an der Johannes Kepler Universität in Linz tätig

 

Datum:
18.10.2018
19:15 Uhr

Ort:
Klinikum Standort Wels,
Festsaal

Anmeldung:
bis 11.10.2018
eMail: office@akademiewels.at

Kosten:
10 EUR
Klinikum-Mitarbeiter frei

 

This entry was posted in Allgemein, Veranstaltungen. Bookmark the permalink.
akademie wels

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr